Gastgeber

aus Leidenschaft
mehr entdecken

Familie Hauthaler

Gastgeber aus Leidenschaft

Wir, die Familie Hauthaler, führen unseren Betrieb als Familienunternehmen bereits in sechster Generation. Werte wie Herzlichkeit und Offenheit werden von uns und unseren Mitarbeitern großgeschrieben. Denn uns ist es wichtig, dass Sie sich als Gast rundum wohlfühlen und sich ganz auf Ihren Urlaub oder auf Ihre Geschäftstermine konzentrieren können. Der Laschenskyhof ist unser Zuhause und soll auch für unsere Gäste und Mitarbeiter ein Ort sein, an dem sie sich rundum wohl fühlen.

Bauernhof
Laschenskygut

Die familiären Wurzeln des Laschenskyhofes sind nach wie vor deutlich in der Qualität spürbar. Matthias und Elisabeth Hauthaler führen das nahe gelegene Laschenskygut mit Herz und Seele. Viele Naturprodukte werden vom Laschenskygut und den umliegenden Feldern frisch geliefert.

Laschenskys Hauseigene Metzgerei

Wir sind stolz, dass das Fleisch aus unserer Landwirtschaft in der eigenen Hofmetzgerei verarbeitet wird und auch hochwertige g’schmackige Würstel erzeugt werden.

Bio-Bauernhof Huber am Haunsberg

Die hohe Qualität unseres Bio-Rindfleisches ist zudem durch die eigene Kälbinnenmast am Bio-Bauernhof „Huber“ am Haunsberg gesichert. Dieser landwirtschaftliche Betrieb wird ebenfalls von Familienangehörigen geführt.

Weitblick mit Wurzeln

Ein Betrieb mit eindrucksvoller Geschichte

Die Chronik der Familie Hauthaler lässt sich bis ins Jahr 1465 zurückverfolgen. 1566 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Dass Gastfreundschaft schon immer einen hohen Stellenwert in der Familie hatte, zeigt auch das Familienwappen mit offenem Haustor und Malteserkreuzen.

1803

siedelte sich Georg Laschensky im heutigen Wals an. Er erbaute den Hof und errichtete mehrere Nebengebäude. Das naheliegende Moor nutzte er zur Torfgewinnung, den vorhandenen Lehm zur Ziegelerzeugung.

1871

erwarben Josef Hauthaler und seine Frau Katharina den Laschenskyhof zum stolzen Preis von 7.650 Gulden. Sie legten mit ihrem Kauf den Grundstein für den heutigen Hotel- und Gastronomiebetrieb.

1973

wurde mit dem Bau des neuen Gasthauses begonnen. Mit viel Liebe zum Detail errichteten Marianne und Matthias Hauthaler den Laschenskyhof. Der Betrieb wurde am Muttertag des Jahres 1974 eröffnet.

2006

wurde das Hotel mit dem Bau des Gästehauses an der Lindenallee und der Errichtung einer Saunalandschaft erstmals erweitert. 2011 wurde die Küche für die neuen Anforderungen adaptiert.

Heute

Im Frühjahr 2019 wurde der luxuriöse Zubau des Laschenskyhofes eröffnet. Neben Zimmern und Seminarräumen entstand auch ein großer Wellnessbereich mit Schwimmbad. Der Laschenskyhof wird bereits in sechster Generation am Puls der Zeit geführt.

Nachhaltigkeit

Weil uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir lieben unsere Heimat und uns ist es ein großes Anliegen, dass unsere Kinder und Enkelkinder diese genauso genießen können, wie wir. Deshalb setzen wir auf umweltschonende Technologien: Der Laschenskyhof setzt bereits seit 1993 auf Energieerzeugung aus eigener Produktion. Eine Hackschnitzelanlage sowie eine Biogasanlage sorgen dafür, dass Ihnen als Gast immer wohlig warm ist.

Und auch bei unseren Lieferanten ist uns Regionalität wichtig: So können wir beste Qualität und absolute Frische garantieren!